Erwischt – der „Liebster Award“

Jetzt ist es mir auch passiert. Ich bin – oder besser gesagt – mein (Sachbuch-)Blog ist nominiert worden.

Katharina Münz hat mich ausgesucht, damit ich ihre 11 Fragen beantworte. Also starte ich in das neue Jahr nicht mit einer Buchbesprechung, sondern mit ein paar persönlichen Überlegungen über mich, Bücher und das Bloggen.liebsteraward


Hier also meine Antworten:

Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachttisch?
Da liegen sogar zwei Bücher. Von meinem Mann habe ich endlich ein lang gewünschtes Buch zu Weihnachten bekommen: „Die Neandertaler und wir – Meine Suche nach den Urzeit-Genen“ von Svante Pääbo, 2014 im S. Fischer Verlag GmbH (Frankfurt) erschienen (gebundene Ausgabe: ISBN 978-3-10-060520-7).
Verschlusssache_1An dem anderen lese ich schon länger. Anthologien sind für mich ideales Zwischendurchlesefutter: „Verschlusssache“, herausgegeben von Fabian Dombrowski und Ingrid Pointecker und 2015 im Verlag ohneohren erschienen (Klappbroschur:
ISBN 978-3-903006-29-4). Eine kurzweilige Kurzgeschichtensammlung über Verschwörungstheorien und moderne Mythen.

Bevorzugst du Print oder eBook?
Ich bin ja auch Autorin und sehe erstmal keinen großen Unterschied zwischen E-Book und Print-Buch. Es steckt genauso viel Arbeit dahinter. Ob für mich Schreiben und Überarbeiten oder für den Verlag Lektorieren, Cover gestalten, Klappentext Schreiben usw.
Aus der Sicht des Lesers finde ich, dass sowohl E-Books als auch Print-Bücher jeweils Vorteile haben. Auf meinem E-Book-Reader habe ich immer meine Lieblingsbücher dabei. Ein Print-Buch bevorzuge ich eher zum gemütlichen Schmökern auf dem Sofa und natürlich bei schönen Sachbüchern mit vielen Abbildungen oder Bildbänden.

Nach welchen Kriterien wählst du ein Buch in der Buchhandlung / ein eBook im Internet aus?
Klappentext, Cover und Empfehlungen meiner Lieblingsbuchhändlerin.

Hast du dir schon einmal gewünscht, mit der Protagonistin / dem Protagonisten eines Buches zu tauschen?
Nö. Ich bin gerne ich selbst.

Wann und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Wie schon erwähnt bin ich ja auch Autorin und als ich für mein erstes Romanmanuskript einen Verlag gefunden hatte, kam auch die Frage nach einer Autorenhomepage auf. Allerdings wollte ich nicht nur einfach eine Seite erstellen, auf der ich Werbung für mein Buch mache. Also habe ich mir überlegt, was mich selbst so interessiert und worüber ich gerne schreiben würde. Neben ein paar Wissenschafts-Blogs lese ich z.B. auch bei einem interessanten Sachbuchblog (Elementares Lesen) regelmäßig mit. Und da ich selbst über eine umfangreiche Sachbuchsammlung verfüge, kam mir die Idee, ich könnte doch ab und an auch über ein Buch aus meinem Bestand schreiben. Gesagt, getan und gemerkt, dass es mir Spaß macht, und vielleicht gefällt es ja auch dem ein oder anderen Leser. Da ich dann aber fand, dass mein Debütroman thematisch nicht unbedingt zu meinem Sachbuchblog passt, habe ich dann doch noch eine eigene Autorenseite erstellt.

Welche Ziele verfolgst du mit deinem Blog?
Ein wenig von meiner Faszination zu geographischen und geschichtlichen Themen mit anderen zu teilen. Sachbücher sind für mich ein prima Mittel um in die Welt des Wissens einzutauchen und vielleicht kann ich ja auch andere ein bisschen mit meinem Wissensdurst anstecken.

Was inspiriert dich zu den Themen für deine Blogbeiträge?
Meine umfangreiche Sachbuchsammlung kommt nicht von ungefähr. Ich lese nun mal unheimlich gerne Sachbücher (vielleicht sogar lieber als Belletristik) und wenn mich ein Thema besonders interessiert, findet die Inspiration mich.

Wirkt sich das Bloggen auf dein übriges Leben aus und wenn ja wie?
Ab und an bleibt die Hausarbeit liegen.

Was tust du dafür, dass dein Blog bekannt(er) wird?
Nicht viel: Beiträge auf Facebook verlinken und ab und an andere Blogger erwähnen, deren Beiträge mir besonders gut gefallen haben. Wenn es thematisch passt, verlinke ich auch Beiträge auf meine Autorenseite und umgekehrt. Da der Blog aber nur ein Hobby ist, bin ich mit ein paar (wenigen) treuen Leser sehr glücklich.

Welche Jahreszeit bevorzugst du und warum?
Herbst. Ideal zum Wandern.

Eine Fee erscheint, welche drei Wünsche hast du an sie?
Für mich und meine Familie (und für alle, die davon zu wenig haben): Gesundheit – genug zu Essen – ein Dach über dem Kopf.


Da es ja um gegenseitige Unterstützung geht bzw. noch unbekannte, aber interessante Blogs bekannter zu machen, kommen hier meine Fragen an die neu nominierten BloggerInnen:

Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Blog zu starten?

Was machst du, wenn du nicht bloggst?

Hattest du 2015 ein Lieblingsbuch und was hat Dir daran besonders gut gefallen?

Welches Buch liest du gerade?

Welche drei Wörter beschreiben dich am besten?

Was war das riskanteste oder verrückteste, das du je in deinem Leben getan hast?

Welchen Rat würdest du deinem 18-jährigen Ich geben?

Wie startest du morgens in deinen Tag?

Wie sieht dein 1a Wellnesstag aus?

In welches Land, das Du schon besucht hast, würdest du gerne noch einmal reisen und warum?

Ab in die Zeitmaschine! In welcher Zeit würdest du gerne leben?


Ich würde mich freuen, wenn folgende liebe BloggerInnen meine Fragen beantworten

Meine Freundin Sabine Fürst mit ihrem wunderbar enstpannten Ratgeber-Blog entspannenlernen, auf dem sich eine Menge Tipps zum gesünderen, stressfreien und gelassenerem Leben finden lassen.

Meine Autorenkollegin und Verlegerin Ingrid mit ihrer Autorenseite Ingrid Pointecker … Mia Faber, auf der sie ihre aussergewöhnlichen phantastischen Romane und Kurzgeschichten vorstellt.

Meine Autorenkollegin Veronika Lackerbauer mit ihrer schönen, noch recht frisch gebackenen Autorenseite mit Blog.

Meine Autorenkollegin Theresa Link mit ihrem äußerst informativen Blog „Jenseits der Worte“ über das Leben, Lesen und Schreiben, auf dem sie nicht nur über ihre eigene Schreiberfahrung berichtet, sondern auch hilfreiche Tipps über das Schreiben gibt.

Mein Autorenkollege Erik Huyoff mit seinem Autorenblog, mit vielen Tipps, Rezensionen, Links über das Lesen und Schreiben.


Und zum Schluss hier noch die aktuellen Regeln für den Liebster Award zum Nachlesen:

Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat, und verlinkt sie auf eurer Seite. Falls möglich, hinterlasst auf ihrem Blog einen entsprechenden Kommentar, in dem ihr auch für andere sichtbar den Award annehmt.

Kopiert das Emblem oder holt euch ein zu euch passendes aus dem Netz und stellt es sichtbar auf die Award-Seite, so dass der Liebster Award nach außen hin sichtbar ist und bleibt.

Beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden und veröffentlicht sie auf eurer Seite.
Wer über die Fragen hinaus Fakten über sich präsentieren möchte, kann dies in einem eigenen Blog: Fakten über mich (bis zu 11 möglich); wer mit den Fragen gar nichts anfangen kann, darf sie ausnahmsweise auch mal gegen Fakten austauschen; sollte das dann aber auch entsprechend begründen.

Denkt euch 11 neue Fragen für die Blogger aus, die ihr nominieren wollt und stellt die Fragen auf euren Blog.

Kopiert die Regeln und stellt sie ebenfalls auf euren Blog, damit die Nominierten wissen, was sie zu tun haben.

Nominiert zwischen 3 und 11 neue Blogger, die ihr gerne weiter empfehlen wollt. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten.
Wer möchte kann sich dabei an die 200er – 3000er Follower / Leser Regel halten, also solche Blogs empfehlen, die unterhalb dieser Zahlen liegen.

Stellt die neuen Nominierungen auf eurer Seite vor und gebt den jeweiligen Bloggern eure Nominierung persönlich bekannt. Empfohlen wird dafür die Kommentarfunktion auf den jeweiligen Blogs zu nutzen, falls diese passend ist.

Empfohlen wird auch, die jeweils Nominierten vorab zu fragen, ob sie überhaupt mitmachen wollen, damit sie sich nicht überfallen fühlen.

Advertisements

7 Kommentare

    1. Hallo Veronika, prima, freut mich und ich bin auch schon ganz neugierig, vor allem auf Deine Antwort zu der Frage nach Deinem verrücktesten Erlebnis.
      Liebe Grüsse
      Bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s