Kategorie: Uncategorized

Wüsten: Typen, Lage, Klima (Gastbeitrag)

Auf dem Wissens-Blog von zwei netten jungen Burschen aus der Nachbarschaft durfte ich einen Gastbeitrag schreiben. Wer meine Faszination für Wüsten kennt, wird sich nicht über das Thema „Wüsten“, das ich gewählt habe, wundern. Diesmal also ausnahmsweise mal keine Buchbesprechung, sondern ein bisschen was Wissenswertes aus dem Geographen-Nähkästchen.

Wissen am Sonntag

Was ist eigentlich eine Wüste? Was charakterisiert ein Trockengebiet?

In diesem Gastbeitrag für den Blog „Wissen am Sonntag“ möchte ich eine kurze Zusammenfassung darüber geben, welche unterschiedlichen Typen von Wüsten es gibt, wo sie liegen und wie sie entstanden.

Eine allgemeine Charakterisierung von Wüsten erfolgt nach dem Kriterium der ganzjährigen Trockenheit mit seltenen und meist episodischen Regenfällen und der daraus resultierenden Vegetationsarmut.

Eine etwas genauere Einteilung (Klassifikation) der Wüsten kann nach einem genetischen (d.h. nach ihrer Entstehung) Ansatz erfolgen. Die klimatischen Ursachen für Trockenheit (=Regenarmut) als ein Indikator (Anzeichen) für Wüsten stehen dabei im Vordergrund.

Eine erste grobe Einteilung erfolgt dabei nach warmen und kalten Wüsten.

Kommen wir zuerst zu den warmen Wüsten, die weiter unterteilt werden in:

  • Die Wendekreiswüsten (z.B. der Wüstengürtel von der Sahara bis zum Indus, die Kalahari oder die australischen Wüsten), die in einem beständigen Hochdruckgürtel liegen. So befindet sich z.B. der Kernraum der Sahara im…

Ursprünglichen Post anzeigen 404 weitere Wörter

Advertisements